Basel, Homo-Chronik aus den 1930ern

Andreas, ein verheirateter, pensionierter Mann (FDP) beschreibt aus privater Sicht seine Situation in den Dreissigern des letzten Jahrhunderts. Erstmals gedruckt bei ARCADOS (BGZ), jetzt auf Internet, das er nicht mehr erlebt hat.

Er hat auch eine persönliche Erinnerung aus den 40er Jahren über den Antiquar an der Petersgasse (PDF)  hinterlassen (BGZ)

Hier der legendäre Besenstiel

Legendärer „Besenstiel“, gefunden in: Stumm/Wyss, die 60er, CMV 1999

der abgerissen wurde. (Der in den Männergeschichten abgebildete Besenstiel ist der falsche. Er ist der Nachfolger des Originals!)

Ein Bild von der damaligen Sternwarte/vulgo „Himmel“ findet sich noch in: „Männergeschichten“, BZM 1988, S. 24

Die ersten 2 hs Vereine in Basel  1932-33.  Im Jahr 1983 trieb mich die Neugierde ins Staatsarchiv und ich wurde über die Schwulen fündig. In der Baslergayzeitung publizierte ich einen ersten Bericht anhand von Polizeiakten.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.